Save Mother Earth

In der Modewelt wird ökologisch und fair hergestellte Mode als „Slow Fashion“ bezeichnet, im Gegensatz zur sogenannten „Fast Fashion“. Hierbei beschreibt letzterer Ausdruck eine Geschäftsstrategie, mit dem Ziel, den Prozess im Zyklus des Konsums sowie die Vorlaufzeit zu reduzieren, um neue Mode in Geschäfte zu liefern. Diese Billigproduktion ist nur unter einer Belastung von Arbeitern, Umwelt, Klima und Gesundheit möglich. Die Branche konzentriert sich nicht nur auf die Preisgestaltung, sondern auch auf eine schnelle Reaktion, auf wechselnde Mode- und Verbraucheranforderungen.

„Slow Fashion“ trägt die Bedeutung nachhaltiger und bewusster Mode. Der Sinngehalt beschreibt den Wandel der Verbraucher, hin zu mehr Verantwortung und Respekt gegenüber Menschen und Umwelt und geht mit einem veränderten Bewusstsein für das erstandene Produkt einher, bezüglich dessen Ursprung und des eigenen Verhaltens. Unter Entschleunigung versteht man eine umweltschonende Herstellung, die Auswahl der Ressourcen, einen fairen Handel und die langlebige Haltbarkeit von Kleidung. „Slow Fashion“ zeichnet sich im Gegensatz zu „Fast Fashion“ nicht dadurch aus, am Markt innovativ zu sein, sondern vielmehr wird der Aspekt der Qualität und des Wohlgefühls bei den Verbrauchern hervorgehoben.

Das Produktangebot der Marke „Miryam“ umfasst eine überschaubare umwelt- und menschenfreundliche Kollektion. Diese verschiedenen Kleidungsstücke können miteinander kombiniert werden und in jeder Alltagssituation getragen werden. Nach der Idee „Love more – use less“ möchte „Miryam“ dazu beitragen, dass allgemein weniger konsumiert wird, dafür aber mehr Lieblingsteile gekauft werden, an welchen die Endkunden lange Freude haben. Das Ethos der Marke ist die Gewährleistung einer hohen Qualität mit einem zeitlosen, langjährigen Design.

 

In the fashion world, ecologically and fair fashion is called „slow fashion“, in contrast to so-called „fast fashion“. Here, the latter expression describes a business strategy with the aim of reducing the process in the cycle of consumption as well as the lead time in order to deliver new fashion into stores. This low-cost production is possible only under a burden of workers, the environment, climate and health. The industry is not just focused on pricing, but also on a fast response to changing fashion and consumer needs.

„Slow Fashion“ bears the importance of sustainable and conscious fashion. The meaning describes the change in consumers, towards greater responsibility and respect for people and the environment, and is accompanied by a change in the awareness of the product being obtained, its origin and its own behavior. Deceleration is understood to mean environmentally-friendly production, the selection of resources, fair trade and the long-term durability of clothing. In contrast to „Fast Fashion“, „Slow Fashion“ is not characterized by being innovative on the market, but the aspect of quality and well-being among consumers is emphasized.

The „Miryam“ product range includes a manageable environmentally friendly and human-friendly collection. These different pieces of clothing can be combined and worn in any everyday situation. According to the idea „Love more – use less“, „Miryam“ would like to contribute to the fact that it is generally consumed less, but is bought more favorite parts, to which the end customers have long pleasure. The ethos of the brand is to ensure a high quality with a timeless, long-term design.



Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close